Kontaktieren Sie uns!
phone+49 (0) 4402 86 32 - 0
emailinfo@jutec.com

PSA für Laserschutz

Persönliche Laserschutzausrüstung ist laut Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) sowie den Technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (TROS Laserstrahlung) beim Betrieb von Lasereinrichtungen der Klassen 1 (neu), 3B, 3R und 4 verpflichtend zu tragen.

JUTEC entwickelte zusammen mit renommierten Partnern einen Prüfgrundsatz, um Schutzausrüstungen für Laseranwendungen zu prüfen und speziell für diesen Einsatz anbieten zu können. Die Entwicklung von Textilien als Laserschutzkleidung und Handschuhen erfolgt auf der Basis dieser Forschung.

Die Aufgabe der Laserschutztextilien ist es, die eingestrahlte Energie bei einer zufälligen Exposition durch den Laserstrahl derart zu reflektieren und absorbieren, dass dem Anwender genügend Zeit bleibt, um sich aus dem Gefahrenbereich zu bewegen, bevor bleibende Schäden entstehen.

Anwendungen.

Die Anwendungen von handgeführten Laser-Geräten (HLG) zur Material- und Oberflächenbearbeitung nehmen kontinuierlich zu. Die Einsatzfelder der HLG sind unter anderem der Automobilbau, Schiffbau, Flugzeugbau der Maschinen- und Werkzeugbau. Ausgehend von Geräten zum Feinschweißen werden HLG heute unter anderem verwendet zum:

  • Schweißen, Schneiden
  • Löten
  • Oberflächenbearbeitung
  • Reinigung von Werkzeugformen
  • Schneidanwendungen
  • Härten
  • Schmelzen
  • Laborarbeiten
  • Anlagenumbau
  • Einrichten von Lasern
  • Wartung von Lasern
  • u.v.m.

 

Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.