RSS-FEED

JUTEC NEUBAU FINALE TEIL 5

„Es ist vollbracht“! Mit Stolz können wir berichten, dass der Umzug und die erste große Einarbeitungshürde, hinter uns liegt. Ein großer Dank gilt unserer tollen Belegschaft, die Ziel- und Teamorientiert mitgeholfen haben. Der Umzug gestaltete sich in kompletter Eigenregie. Die JUTEC GMBH ist am neuen Standort angekommen und hat ihre Kapazitäten und Möglichkeiten deutlich verbessert. Allerneueste Zertifizierungen und Softwareerweiterungen bestimmen die nächsten 6 Monate.

Dennoch wünschen wir uns, dass bereits ab heute alle Kunden und Lieferanten uns zu Schulungen- Entwicklungen oder Qualitätsgesprächen besuchen kommen. Sehen sie in unsere Produktion und verfolgen sie die Entstehung ihres Produktes. Planen sie ihren Besuch bei uns.

Die JUTEC GMBH ist nach wie vor 100%  „Made in Germany“.

 

Wir freuen uns auf sie

Ihr JUTEC TEAM

Erfolgreiche Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015

Im März wurde das Qualitätsmanagementsystem der JUTEC GmbH nach der aktuellen Fassung der ISO 9001:2015 durch die ZERTPUNKT GmbH auditiert und ohne Auflagen zertifiziert. Nach dem Umzug in das neue Firmengebäude wurde die Konformität der Prozesse sowie Managementsystemdokumentation mit den Standardanforderungen auf den Prüfstand gestellt. Zur Einhaltung der zunehmend steigenden Anforderungen durch Qualitätsstandards und Normen sowie gesetzlichen Vorgaben, nicht nur im Bereich der PSA stellt JUTEC sich mit einem eigens dafür ins Leben gerufenem QM-Zirkel.

Aktiver Laserschutz in Aktion auf den Bayerischen Laserschutztagen

Die zunehmende Leistung und Brillanz von Lasersystemen ist ein Trend, der sich unvermindert fortsetzt. Auch mobile Lasersysteme zum Reparaturschweißen von Formwerkzeugen und Blechteilen bewegen sich bereits in den kW-Bereich. Selbstverständlich erfordern diese hohen Laserleistungen auch den notwendigen Laserschutz. Die Firma JUTEC hat sich dieser Herausforderung angenommen und ein textiles, aktives Laserschutzsystem entwickelt, getreu dem Motto: „Laserschutz-Wände müssen schnell werden, nicht dicker“. Sobald das Textil mit dem Laser „beschossen“ wird, öffnet es den Sicherheitskreis und schaltet die Laserstrahlquelle ab.
Erstmals wurde auf den Bayerischen Laserschutztagen 2018 dem Fachpublikum ein mit diesem Textil ausgerüstetes aktives Schwenkarmgestell präsentiert. Jörn-Bo Hein (CEO JUTEC GmbH) erklärt: „Der Einsatzschwerpunkt dieses Systems wird vor allem beim Schutz mobiler, handgeführter Lasersysteme liegen. Aber auch bei der Wartung von Highpower-Systemen wird zunehmend aktiver Laserschutz benötigt. Die überaus positive Resonanz auf unsere Entwicklung zeigt, dass JUTEC der Wegbereiter ist, wenn es um zukunftsweisende Laserschutzlösungen geht.“

 

Aktiver Laserschutz

Am 9.11.2017 findet in den neuen Räumlichkeiten bei JUTEC in Rastede das 58. HansePhotonik-Forum statt.
Im Fokus: "Laserschutz"
Mit Fachbeiträgen von anerkannten Referenten zu den Themen:
- Aktiver Laserschutz (JUTEC Hitzeschutz und Isoliertechnik GmbH)
- Hochleistungslaser – Gefährdungen durch Laserstrahlung, Risikobeurteilung und -minderung (Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse)
- Gefährdungsbeurteilung nach OStrV (Amt für Arbeitsschutz, Hamburg)
- Erfahrungsbericht zum Messen der Streustrahlung in der Lasermaterialbearbeitung (Ingenieurbüro Heidenreich)
 
Interessenten, die kurzfristig gerne an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden sich bitte unter info@jutec.com an.

www.hansephotonik.de

JUTEC Neubau Teil 4

„Wünsche dürfen auch mal nicht erfüllt werden“ und so fühlen wir uns heute. Der enorme Zeitdruck lässt ein zeitgleiches Arbeiten einiger Gewerke nicht zu. Es soll aber alles sehr schön, bis perfekt werden. Gerne nehmen wir uns noch etwas Zeit und werden folglich erst im August 2017 umziehen. Da wir die derzeitige Produktionsstätte erhalten, können wir ohne Ausfallzeiten weiterproduzieren. Wir können das Finale kaum erwarten.

Ihr JUTEC TEAM



JUTEC Neubau Teil 3

„Errare humanum est“, oder „irren ist menschlich“, muss der Titel unserer dritten Baubeschreibung lauten.  Leider sind durch einige fehlproduzierte  Bauteile, inklusiv deren Rückbau, erhebliche Verzögerungen aufgetreten.
Natürlich können wir es kaum erwarten umzuziehen, müssen uns aber bis Ende April 2017 gedulden, um im Wonnemonat  Mai 2017 endlich „Vollzug“ melden zu dürfen.

JUTEC Neubau Teil 2

Acht Monate später -bedeutet 6 Monate vor dem Umzug- sind die Rohbauarbeiten fast beendet. In ca. 4 Wochen wird die Außenhaut der Verwaltung und der Produktion geschlossen sein. Mit Hochdruck werden dann die Innenausbauten erledigt, sodass ab Dezember 2016 der Umzug bis Jahresende erledigt werden wird.
Der Arbeitsbeginn im Neubau ist auf den 02.Januar 2017 datiert.

JUTEC startet Neubau!

Nach zweijähriger Planungsphase wurde am 01.08.2015 mit den Erdarbeiten begonnen.

Das weltweite Interesse an JUTEC-Produkten ist derart gestiegen, das eine sinnvolle Erweiterung am Standort Oldenburg/Etzhorn nicht mehr möglich war. Somit hat die Firmenleitung nach Prüfung aller Begebenheiten der visionären Umsetzung eines Neubaus stattgegeben.

In einem gerade erschlossenen Industriegebiet am Stadtrand Oldenburgs, direkt an der A29/Abf. Loy, hat JUTEC 2,5 ha Land erworben. Im ersten Bauabschnitt werden 1,5 ha bebaut.

Fortsetzung folgt.

Das Katalog-Konzept für Ihre Sicherheit

Nicht nur im Internet sondern auch im Print-Bereich wird sich das JUTEC-Konzept widerspiegeln. Wir entwickeln eine Produktdatenbank auf die  unsere Printkataloge mit Anwenderbeispielen, Produkten und Zertifikaten basieren.

Damit Sie als Anwender, Sicherheits- oder Laserschutzbeauftragter oder Einkäufer, immer ein Nachschlagewerk zur Hand haben.