Schutz wo es heiss hergeht

Überall in der Arbeitswelt, wo extreme Hitze entsteht, müssen Menschen, Maschinen und unsere Umwelt geschützt werden. Bei Schweiß-, Flex- und Schneidarbeiten, oder bei direkten Flammeneinwirkungen, muss das Umfeld großflächig abgeschirmt werden.

 

Umgebungsschutz bis 3.000 °C

Hitzeschutzgewebe aus Glas- und Silikatfasern, mit speziellen Beschichtungen, bieten in unterschiedlichsten Zusammensetzungen den perfekten Schutz.
Die Gewebespezifikationen definieren: Schiebefestigkeiten, mechanische Belastbarkeiten, Abriebfestigkeiten, Wasserundurchlässigkeiten, etc.
Erreicht wird dieses in Materialstärken von 0,2 mm bis 3,0 mm in Gewichtsklassen von 200 g/m² bis 3000 g/m².

Je nach Einsatzgebiet erreicht JUTEC einen textilen Hitzeschutz bis 1.600°C.

Flammschutzpasten, auch in Matten eingearbeitet, runden das Programm bis 3.000°C ab und bieten den sichersten Schutz bei direktem Flammenkontakt.

SPRITZERSCHUTZDECKEN

Die einfachste Maßnahme zur Verhinderung von Entstehungsbränden bei Schweiß- oder Flexarbeiten ist das Abdecken brennbarer Bereiche mit einer klassifizierten Spritzerschutzdecke von JUTEC. Spezielle Beschichtungen in Kombination mit Dichte und Dicke schaffen unterschiedlichste mechanische Belastungen und bieten Ihnen gesicherten Schutz bis 1300°C.

SCHWEISSERVORHÄNGE

Bei Schweiß- und Flexarbeiten besteht die Gefahr, dass umherfliegende Funken, Schweißperlen, Flexspritzer, sich im direkten, ungeschützten Arbeitsumfeld zu nicht offensichtlichen Schwelbränden entwickeln können. Diese mögliche Brandgefahr muss ausgeschlossen werden. Ein Verblitzen der Augen unbeteiligter Mitarbeiter, ist ebenso zwingend zu vermeiden.

Kostengünstige Arbeitsplatzsicherungen sind mit unterschiedlichsten Gewebequalitäten bis 1300°C zu realisieren. Unsere Vorhänge werden in jeder Breite und Länge, auch in Lamellenform mit und ohne Sichtstreifen produziert. Das Aufhängen/Verlängern wird durch Haken, Ösen, Schlaufen, Ringen und Druckknöpfen erreicht.

Schutzhüllen

Maschinen, Motoren, Schaltschränke und Aggregate, etc. werden vollständig verhüllt. Bei diversen Neubau- und Reparaturvorhaben kommen JUTEC Schutzhüllen, passgenau und individuell, zum Einsatz. Sie schützen vor Schweißspritzern und Funkenflug und ersparen teure Demontagen.

Im Schiffbau, Kraftwerksbau etc. können bereits fertig lackierte Teile verbaut werden, obwohl in direkter Nähe Schweiß- bzw. Flexarbeiten durchgeführt werden. Erweiternd fertigen wir auch Schlauch-, Rohr- und Kabelschutz.

Noch mehr Hitzeschutz

Unser Tätigkeitsfeld im Hitzeschutz ist derart vielfältig, dass es nur gemeinsam mit unseren Kunden möglich ist, höchste Sicherheit zu erzielen. Aus dieser Gemeinsamkeit entwickeln wir Problemlösungen und erweitern täglich unser Leistungsspektrum. Die folgenden Produktgruppen, sollen Anregung schaffen, was derzeit Anwendung findet. Lassen Sie sich inspirieren und nutzen auch Sie unsere Kompetenz.

Schweisserkissen

Das Schweißerkissen dient als Sitz- und Knieunterlage in tiefen / engen Arbeitsbereichen. Es schützt bei Arbeiten in heißen Behältern, oder bei höchsten Bodentemperaturen.

Durch seinen Aufbau ist der Einsatz bis zu 500°C Bodentemperatur gewährleistet.

Rohrleitungsbaumatte

Sie ist als Schweißnahtabdeckmatte im Pipelinebau bekanntDiese Ummantelungsform schützt die Schweißnaht vor zu schnellem Erkalten. Sie lässt Spannungsrisse nicht aufkommen und hält Feuchtigkeit bzw. Kälte fern. Das Rohr kann geschützt in das Erdreich eingebracht werden.

Mehrere Verschlusssysteme, Längen und Breiten stehen zur Verfügung.

Giessereimatte

Dieser Mattentyp wird als Unterlage, oder zum Abdecken von Gießereierzeugnissen genutzt. Bei Großgussteilen mit mehreren Öffnungen nutzt man die Matten zum Verschließen selbiger.

Vorteil: Ein langsameres Abkühlen wird erreicht und das Unterbrechen des Heizprozesses führt zu interessanten Kostensenkungen.

Flammschutzmatte

Diese Matten absorbieren Temperaturen bei Schweiß-, Löt- oder Trennarbeiten bis zu 3.000°C ohne die Hitze an den Untergrund weiterzuleiten. So werden Löt- und Schweißarbeiten ungefährlicher und es erfolgt keine Beschädigung der Umgebung.

Flammschutzpaste

Unsere eigenentwickelten Pasten sind bestens geeignet zum Schweißen und Löten von z. B. Heizleitungen bis 3.000°C. Die Paste verhindert den Hitzedurchfluß innerhalb des zu bearbeitenden Materials. Dieses gilt auch beim Bearbeiten von Feinblechen/Dünnblechen, ein einseitiges Auftragen reicht aus.

Löschdecke

Eine Löschdecke nach DIN EN 1869 funktioniert bei der Brandbekämpfung durch Sauerstoffentzug. Sie gehört zur Grundausstattung brandgefährdeter Arbeitsplätze. Leichteste Handhabung durch Grifftaschen und Spezialfaltung sind gegeben. Zum Umhüllen brennender Personen geeignet. Beim Ersticken von Entstehungsbränden erforderlich.